Klassisch D1.

Auf einem recht kleinen Grundstück in/mitten von Dornbirn konnte dieses recht großzügig dimensionierte Haus verwirklicht werden. Die Architektursprache des Hauses ist sehr modern, elegant und expressiv. Als Ausgangsgrundlage für den Entwurf diente ein rechteckförmiger Kubus der in sämtlichen Formen und Funktionen sich ständig wiederholt: beim Wohnhaus, der Garage, dem Geräteraum, bei der Terrasse.

 

Der Hauptbaukörper, das Wohnhaus, wird in einem schlichten Weiß gehalten, der von einem grauen eingeschossigen Nebenbaukörper im Erdgeschoss ummantelt wird. Der Nebenbaukörper bildet den Garagentrakt, den Geräteraum, den gedeckten Zugangsbereich sowie die großzügig dimensionierte Terrasse.

 

Das Erdgeschoss ist gekennzeichnet durch Lichtdurflutete Räume, die von der Terrasse gefasst werden. Das Obergeschoss erhält einen Loggiabereich, der vom Elterntrakt aus zugänglich ist.