Klassisch G2.

Das EFH im Neubaugebiet von Götzis bildet mit 2-geschossigem Wohnhaus und Garage/Geräteraum einen L-förmigen Grundriss, dessen Innenseite sich nach Südwest hin öffnet.

 

Bis auf die halbe Tiefe des Garagenbaukörpers zieht sich die überdeckte Terrasse, welche dem Wohngeschoss mit Essen/Wohnen/Küche, Tages-WC und Nebenräumen vorgelagert ist. Das Schlafgeschoss mit vier Zimmern, Bad und Hauswirtschaftsraum kragt über den Eingangsbereich im EG bis auf Flucht der Garage aus, und bildet somit ein Vordach, welches seitlich mit einer Flügelwand nach Nordost absschließt, und somit die ganze Süd-Ost Fassade in Form eines Rahmens überspannt.

 

Durch die unterschiedliche Materialisierung bzw.Farbwahl der Vor- und Rücksprünge verlieren die recht geschlossenen Lochfassaden des Hauptbaukörpers an Massivität.